Kategorien
Redaktion Updates

Singlebörse: Singles aufgepasst! Lerne einfach und unkompliziert andere Personen kennen

Hast du genug von Dating Apps? Hat Corona dein Dating Leben zum Erliegen gebracht? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass diese zwei Fragen sehr viele von uns mit JA beantworten würden. Corona und Dating waren zwei Wörter die sich nicht vertragen haben.

Genau aus diesen Gründen starte ich im Rahmen meiner Generation Z Radioshow auf Radio Helsinki 92,6 MHz ein Dating Projekt für die Zielgruppe zwischen 18 und 30 Jahren

Das Projekt benötigt keine Bilder und arbeitet nicht mit Algorithmen. Es ist ganz einfach: Die Redaktion braucht Informationen über dich! Diese Informationen wird Thomas vorlesen in der Generation Z Radioshow.

Wie soll das funktionieren?

1.) Vorstellung: Du stellst dich vor im Radio (mit deinen Daten, die Thomas vorlesen wird) – Details unten

2.) Zuhören: Die Zuhörer*innen hören die Gen Z Radioshow auf Radio Helsinki 92,6 MHz live oder als Podcast.

3.) Interesse: Wenn Zuhörer*innen sich denken: “Diese Person die sich gerade vorgestellt finde ich sympatisch!“ – sollten sie das gleiche Formular mit ihren Daten an die Redaktion senden, um die andere Person kennenlernen zu können.

4.) Kennenlernen: Nachdem die Redaktion die Daten von den Zuhörer*innen erhalten hat, wird sie diese weiterleiten an die Person, die sich im Schritt 1 vorgestellt hat. Der weitere Austausch liegt an beiden Personen, die sich kennenlernen wollen. Wir wünschen ganz viel Glück!

Über das Projekt

Die Radiosendung hat das Ziel junge Menschen miteinander zu vernetzen. Dieses Projekt ist für alle Personen sehr empfehlenswert, die keine Datingapps oder sonstige Services verwenden wollen, oder bisher kaum Anschluss gefunden haben zu anderen Personen.

Das Konzept ist bekanntlich nicht neu, aber für die junge Generation kann man so etwas versuchen. Es ist mehr oder weniger auch ein Experiment im Freien RadioIch brauche deine Inititative, damit dieses Projekt in Zukunft weiterlaufen kann.

Wir brauchen keine Bilder! Es funktioniert ganz einfach. Spitze deine Ohren und höre zu. Vielleicht ist diese Person, die gerade vorgestellt wird im Radio, deine zukünftige Beziehung. Alles kann passieren!

Was brauche ich von dir?

Diese Daten braucht die Redaktion, wenn du:

A.) dich vorstellen willst übers Radio (ich brauche keine Stimme von dir, nur Text) – Dein Ziel ist es neue Personen kennenzulernen

B.) die Person kennenlernen willst, welche sich gerade im Radio vorgestellt hat. Du warst aktiv am Radio hören.

Das Formular ist für beide Personengruppen (A und B) gleich! Beachte die weiterführenden Informationen sowie die Wahl ob du dich vorstellen willst (Person A) oder eine Person kennenlernen willst (Person B).

Klicke auf den Button, um mehr zu erfahren:

Vielen Dank für das Lesen des News Beitrag

Thomas Paier

Kategorien
Generation Z

Was folgt nach Generation Z? Gibt es weitere Generationen?

Letztens wurde ich in einem privaten Gespräch gefragt, was nach der Generation Z für eine weitere Generation folgt bzw. was es danach für weitere Generationen gibt.

In diesen Moment dachte ich: Über dieses Thema habe ich noch gar nicht gesprochen bisher in meiner Radioshow.

Im erstem Teil werde ich erzählen was nach der Generation Z kommt.

Im zweiten Teil werden wir uns anschauen was diese folgenden Generationen anders machen als die Generation Z zum Beispiel. Was will diese Generation in der Zukunft?

Am Ende im dritten Teil stelle ich euch alle Generationen nach der Reihe vor. Bei Gesprächen merke ich, dass oft Begriffe vermischt werden. Ich hoffe mit diesem Beitrag im dritten Teil kann ich für Erkenntnis sorgen.

Natürlich ist mir bewusst das diese Generationen nur ein soziales Konstrukt sind, aber für eine Einteilung funktioniert es. Unser Gehirn möchte Struktur und Einordnung. Das soll aber in feinster Weise dafür genutzt werden Menschen einander auszuspielen. Auch wenn das im Beispiel von Ok Boomer nur Satire ist. Das sollte natürlich nicht das Ziel sein. Über Ok Boomer habe ich im Jänner 2020 gesprochen. Die Sendung ist im Radioarchiv für euch verfügbar zum nachhören

Was folgt nach Generation Z? Gibt es weitere Generationen?

Ja, nach der Generation Z folgt die Generation Alpha. Nach dieser folgt Generation Beta. Nach dem deutschen Alphabet geht es scheinbar weiter mit griechischen Buchstaben.

Alle Personen, die im Zeitraum von 2010 bis 2025 geboren sind gehören zur Generation Alpha. Da reicht ein einfacher Blick auf Wikipedia.

Alle Personen, die im Zeitraum ab 2025 geboren werden gehören dann zur Generation Beta.

Das sind die Nachfolge Generationen der Generation Z, die die Leute von 1995 bis 2010 umfasst.

Das heißt ein sehr großer Teil dieser Generationen sind noch gar nicht geboren. Wir haben das Jahr 2021. Es fehlen noch 4 Jahre der Generation Alpha. Von Generation Beta sprechen wir da ja noch gar nicht.

Keine Generation ist homogen!

Keine Generation ist homogen. Wie andere Generationen wird auch die Generation Alpha aus unterschiedlichen Segmenten bestehen. Das heißt gewisse Aspekte des Lebens, die für sie funktionieren, übernehmen sie und tragen sie weiter. Aber Aspekte im Leben, die nicht zum Lebensgefühl der Generation passt, wird nicht übernommen.

Über die genauen Unterschiede und deren Andersartigkeit sprechen wir später noch genauer.

Ich hoffe das solche Grundsätze, wie Demokratie, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Menschenrechte übernommen werden. Da müssen wir gut und wichtig daran arbeiten!

Die Einflüsse der Elterngenerationen sind natürlich vorhanden. Das ist eindeutig klar. Gewisse Grundprägungen übers Leben werden hier natürlich mitgenommen.

Diese Generation folgt nach Generation Z

Alle Personen, die im Zeitraum von 2010 bis 2025 geboren sind gehören zur Generation Alpha.

Was macht sie jetzt eigentlich aus? [Quellen dazu]

Der Generation Z sagte man nach, dass sie wirkliche Digital Natives sind, aber die Generation Alpha wird noch mehr digitaler vernetzter sein, als die Generation Z es heute bereits ist.

Hier kann man das Beispiel der Deep Fakes aus der künstlichen Intelligenz anführen. Es gibt Videos oder Bilder (bereits heute) die nicht echt sind. Es gibt Personen, die nie gelebt haben – Als digitale Fotos oder Bilder!

Hier kommt dann der nächste Punkt ins Spiel: Medienkunde sowie Medienkompetenz. Auch wenn es extrem schwer ist falsche Informationen von echten zu trennen – es wird immer wichtiger. Man muss viel mehr misstrauischer sein, weil man nicht weiß, ob diese Sache wirklich glaubwürdig ist.

Die Grenzen der Normalität verschwinden!

Man kann davon ausgehen, dass Gen Alpha sich mehr auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz konzentrieren wird (auch rebellisch). Nach den Ereignissen rund um den Globus, ist das heute schon ein Thema. Momentan passiert bei diesen Thema nicht besonders viel.

Inzwischen leidet eins von acht Kindern in den USA unter Angstzuständen (sagt die Anxiety and Depression Association of America im Jahr 2016)

Die psychische Gesundheit wird mehr in den Fokus rücken als bisher. Wir merken es unabhängig davon auch an den Folgen von Corona.

Damit verbunden auch der Wohlstand. Wie geht es weiter? Wo wollen wir hin? Wohin geht es weiter?

Geht es ins All? Auf den Mars? Alles Fragen die noch beantwortet werden. Es gibt Dinge oder Themen, die wir heute uns noch gar nicht vorstellen können.

Die Digitalisierung und Automatisierung geht weiter. Der Trend hat sich durch Corona noch weiter verstärkt.

Und mit dem Klimawandel wird eine Wasserknappkeit in manchen Regionen sehr wahrscheinlich.

Kurz gesagt: Medienkompetenz, Umweltschutz, psychische Gesundheit, Fragen des Wohlstandes, Digitalisierung und Automatisierung, Wasserknappheit. Das sind wahrscheinlich die Themen die Generation Alpha und auch (schätze ich) Beta beschäftigen werden.

Die Generationen im Überblick

Nach dem 2. Weltkrieg ist ja eine neue Zeitrechnung losgegangen. Das hat sich auch in den Generationen niedergezeichnet:

Für eine grobe Einteilung der Generationen gehe ich von der Vergangenheit in die Zukunft.

  • Den Beginn macht die Babyboomer Generation, also alle vor 1964 geborenen Personen.
  • Generation X folgt danach. Diese umfasst alle Personen von 1965 bis 1979.
  • Generation Y ist die Generation danach: Alle die ab 1980 geboren sind und bis ca 1995.
  • Danach folgt unsere Generation – Generation Z. Diese umfasst die Perosnen von 1995 bis 2010.
  • Danach folgt Generation Alpha: 2010 bis 2025
  • Danach folgt Generation Beta ab 2025 in die Zukunft

Weiter geht es momentan in den meisten Grafiken noch nicht, aber wenn wir weiter in die Zukunft blicken, also älter werden, werden diese Listen auch aktualisiert werden.

Beim Begiff Millenials gibt es immer wieder Unsicherheiten. Also: Die Millenials sind die Generation Y. Also alle die ab 1980 bis ca. 1995 geboren sind.

Alle Einordnungen dienen nur zur groben Veranschaulichung und sollten nicht instrumentalisiert werden. Wir Menschen tun uns einfach leichter mit solchen Einteilungen. Zum Beispiel: Online gibt es sehr viele Spaßbegriffe, wie Generation YouTube oder Zoomer.

Was ist eine Generation?

Was ist eine Generation? Ab wann spricht man von einer Generation?

Nun, im Durchschnitt spricht man von rund 25 Jahren. Das kann mehr oder auch weniger sein, je nach Situation. Viel eher sogar mehr.

Das sind alle Personen die in diesem Zeitpunkt geboren wurden. Die Generationen der Eltern, Großeltern, Enkerln und Urlenkerl kann man so grob einordnen. Es folgt eine Generation auf die nächste.

Ein bekanntes Wort das damit zusammenhängt ist der Generationenvertrag. Aber darüber schreibe ich gerne ein anders Mal. Das Thema ist sehr umfangreich für heute.

Ganz kurz gesagt ist es die Idee, dass Gerechtigkeit zwischen den Generationen herrscht und sich die verschiedenen Generationen gegenseitig unterstützen (Beispiel.: Pensionen)

Alle Details auch als Podcast verfügbar

Dieser Blogartikel ist im Rahmen der Generation Z Radioshow auf Radio Helsinki 92,6 MHz entstanden. Hier geht es zur gesamten Sendung.

Hier findest du alle Podcastausgaben, die zusätzlich dazu erschienen sind:

Diese Sendungen könnten dich interessieren

Nummer 1: Ok Boomer! Im Laufe des Jahres 2019 ging die Phrase “Ok Boomer“ viral und wurde in zahlreichen Memes und Spaßvideos online verarbeitet. Ist die immer wiederkehrende und pauschalisierende Kritik an der jungen Generation gerechtfertigt? Zeigt das einen aktuellen Generationenkonflikt oder ist das nur sinnlose Panikmache der Gesellschaft. Alle Infos in dieser Sendung.

Nummer 2: In dieser Ausgabe blicken wir in eine Szene wo Jutebeutel, Veganismus, Bärte und Hornbrillen zur Normalität gehören. Definitiv kein Platz für Mainstream und Massenkonsum! 60 Minuten alternative Musik der 90er, 00er, 10er und 20er Jahre. Gemixt wird die Sendung mit Geschichten und Anekdoten.

Vielen Dank für das Lesen des News Beitrag

Thomas Paier

Kategorien
Generation Z

Gen Z | Nach Y kommt Z

Einleitung

Seit Ende Juni 2019 findet die Radiosendung alle zwei Wochen am Sonntag zwischen 18:00 und 19:00 live auf Radio Helsinki 92,6 MHz (UKW Radio) in der Region Graz statt, sowie weltweit online im Livestream. Für alle Zuhörer*innen welche nicht live dabei sein können, gibt es am Sendetag um 22:00 die Sendung als Podcast kostenlos im Radioarchiv der Freien Radios Österreich zum nachhören. Zusätzlich gibt es Extra Beiträge unter dem Podcastnamen Gen Z exklusiv.

Spätestens bis Mittwoch vor jeder neuen Sendung wird das Thema auf der Radio Helsinki Webseite in den Sendungsnotizen öffentlich geteilt.

Am Sonntag vor der Sendung gibt es entsprechende Social Media Postings auf Facebook, Instagram und Telegram. Manchmal gibt es auch einen Livestream.

Das Sendekonzept

Das junge Radio für die Generation zwischen 1995 und 2010 umfasst zwei Bereiche: Viel Musik der 90er, 00er, 10er sowie die besten Hits von heute, sowie Themen die der Generation Z sehr wichtig sind für ihre Zukunft.

Inhaltlich kann es sehr bunt werden zum Beispiel im Rahmen von
Reportagen sowie Interviews mit interessanten Persönlichkeiten. Der Bogen spannt sich um Themen die uns als Generation definitiv betreffen bzw. relevant sind für das Zusammenleben in der Gesellschaft. Beispiele sind Nachhaltigkeit, Mobilität in der Zukunft, Neues Lernen und Arbeiten sowie Innovationen. Die Liste ist sehr lang …

Die Musik der 90er, 00er, 10er und die besten Hits von heute dient nicht zur Abrundung, sondern ist ein wesentlicher Bestandteil der Radiosendung. Spannende Künstler*innen oder Bands mit interessanten Tracks, Alben oder EPs werden präsentiert und in voller Länge abgespielt. Dabei wird ein genauerer Blick auf nicht so bekannte Künstler*innen, Bands oder Kollektive gelegt.

Alle Sendungen in einer Liste: Link

Highlights

Bisher zu Gast im Interview: Gini, Ben Saber, Lucy Dreams, Shen, Theo, Ikmus99, The Young Austria Band,

Ein kurzer Auszug. Weitere folgen …

Radioarchiv

Das ist kein Problem! Alle Ausgaben der Gen Z Radioshow sind dauerhaft als Podcast gespeichert im Radioarchiv der Freien Radios Österreich (CBA) sowie auf Freie Radios Online. Zusätzlich gibt es zu jeder Ausgabe exklusive Beiträge die zusätzlich auch auf Spotify, Apple Podcast, Google Podcast, Deezer und vielen weiteren Podcast Plattformen erscheinen.

Alle Informationen hier

Extra Podcast

Neben den Gesamt Sendungen erscheinen auf dem Zusatzkanal Gen Z exklusiv zusätzliche Beiträge die im Rahmen der Gen Z Radioshow produziert worden sind. Extra Inhalte wie Interviews, Highlights, Jingles, Kurzbeiträge oder Zusammenfassungen aus Veranstaltungen finden sich hier. Dieser Podcastkanal ist nicht nur im Radioarchiv der Freien Radios Österreich (CBA und Freie Radios Online) verfügbar sondern auf 9 weiteren Podcastkanälen.

Alle Informationen hier

Moderation, Redaktion und Technik

Alle zwei Wochen gestaltet Thomas Paier die Inhalte für die Gen Z Radioshow auf Radio Helsinki. Von der Grundidee über die Moderation und Technik bis zum Marketing. Alle Arbeitsschritte gestalte ich selbst eigenständig, unabhängig und transparent.

Mein Ziel ist es mit jeder Sendung besser zu werden in der Qualität. Genauso wichtig sind mir die Gespräche und Diskussion über Themen und vieles mehr. Ich vertrete Werte für die Gesellschaft mit meiner Verantwortung und Reichweite. Von Generation Z für Generation Z

Hinter der Radiosendung steckt auch ein Mensch mit einer eigenen Geschichte, Motivation und Lebensenergie. Ich verfolge neben der Tätigkeit im Freien Radio Graz auch eigene Projekte und Ziele. Lerne mich kennen mit meinen Ecken und Kanten, in dem du unten auf das Foto klickst oder tippst.

Fazit

Alle Informationen zur Radioshow befinden sich hier.

Vielen Dank für das Lesen des News Beitrag

Thomas Paier

Kontakt